Wirtschaftsinformation

News-Center

Laut einer Umfrage geht mehr als ein Viertel der Schweizerinnen und Schweizer davon aus, dass sie im April finanziell schlechter aufgestellt sein werden als im März. Und fast jeder macht sich wegen der Corona-Krise Sorgen. (.. )
Wie Anleger dem Panik stiftenden Blick der Corona-Schlange widerstehen – und wann sie ihm erliegen sollten. (.. )
Weil Banken eine fundamentale Eigenschaft von Börsen nicht verstehen, verlieren deren Kunden viel Geld. Ein Sandhaufen vermittelt wichtige Einsichten. (.. )
Sammeleinrichtungen sind in der beruflichen Vorsorge auf dem Vormarsch. KMU und Vorsorgende sollten sich bewusst sein, dass es zwischen den Einrichtungen grosse Unterschiede gibt – bei der Verzinsung der Guthaben, Umwandlungssätzen und Verwaltungskosten. (.. )
Die Börsen fanden zum Wochenausklang keine eindeutige Richtung. Sowohl in den USA wie in Europa treten sie praktisch an Ort. Auch die Publikation der Arbeitsmarktzahlen in den USA brachte keine entscheidenden Impulse, da weitgehend erwartet. (.. )
Am Freitagmorgen verschnauften die Anleger in der Pandemie-Panik. Die Aktienkurse bewegten sich kaum, während die Nervosität blieb. Besonders in Japan wächst die Angst vor dem Notstand. (.. )
Die Bilanz der US-Zentralbank ist innert Wochenfrist um eine weitere halbe Billion Dollar gewachsen. Mit den Notmassnahmen stärkt das Fed insbesondere auch den Status des Dollars als Leitwährung. (.. )
Die zyklische Branche ist in der gegenwärtigen Corona-Pandemie reifer und stabiler als während der Dotcom- und der Finanzkrise. Weil die Biopharma-Industrie Teil der Lösung ist, eröffnen sich attraktive Anlagechancen. (.. )
Der Schweizer Aktienmarkt findet am Donnerstag keine klar Richtung. Am Morgen noch im Plus, tauchten die Kurse nach Bekanntgabe der US-Arbeitsmarktdaten am Nachmittag, um sich kurz danach wieder zu erholen. (.. )
Der Mangel an guten Nachrichten drückt bereits seit einer Weile die Stimmung auf Asiens Märkten. Nur China und Korea drehen im Morgenhandel ins Plus. Taiwan mausert sich zum Geheimtipp. (.. )
Die Entscheidung für eine monatliche Rente oder den Bezug der Altersleistung in einer Summe will wohlüberlegt sein. Beide haben ihre Vorteile und Tücken, wie nicht zuletzt die Coronavirus-Krise eindrücklich zeigt. (.. )
Gemäss Umfragen würden zahlreiche Arbeitnehmer gerne vor dem regulären Alter in den Ruhestand gehen. Doch der Trend läuft in die Gegenrichtung. (.. )
Selten gab es ein so starkes Kursrally wie in den vergangenen Tagen. In den Kursen steckt nun aber schon wieder einiges an Optimismus. Das kann sich rächen. (.. )
Die Corona-Krise hält die Finanzmärkte zwar weiterhin in Bann. Hilfspakete sorgen aber zumindest am Montag für steigende Kurse. Die Börsen in Europa suchten zuerst nach einer Richtung, sie liessen sich dann aber von der Wall Street inspirieren. Der Ölpreis ist rekordverdächtig tief. (.. )
Wenn es an den Börsen turbulent wird, steigt die Volatilität. Was sind die Mechanismen dahinter und wie verhalten Anleger sich nun geschickt? Eine kurzer Überblick. (.. )
Das Coronavirus hat mehrere Krisen ausgelöst, und es droht die tiefste weltweite Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg. Dies hält die Börsianer in Atem. Der Schweizer Aktienmarkt hat sich im internationalen Vergleich sogar noch relativ gut gehalten. (.. )
Selten haben sich die Börsen so schnell von ihren Höchstständen verabschiedet wie in den vergangenen Wochen. Auch wenn die Verunsicherung im nun herrschenden Bärenmarkt gross ist, sollten die Chancen nicht übersehen werden. (.. )
Die Coronavirus-Krise hat für Sparer und Anleger drastische Folgen. Nicht nur die Aktienkurse sinken, viele Unternehmen dürften auch weniger ausschütten. Erste entsprechende Meldungen aus der Schweiz gibt es bereits. (.. )
Der Brief von Larry Fink an die Aktionäre erinnert an ein vorösterliches Märchen. Und wie in Märchen üblich, wird ein störendes Detail weggelassen. (.. )
Wirtschaftsinformation - Aktuelle Börsentipps für Geldanleger | info@wi-online.ch