Wall Street

Banken- und Börsenstrasse im Süden des New Yorker Stadtteils Manhattan; im übertragenen Sinne das Finanzzentrum in den USA. Die Strasse ist das historische Hauptquartier der grössten US-amerikanischen Maklerfirmen und Investmentbanken. Viele sind seitdem in andere Gebiete Manhattans und der Vereinigten Staaten umgezogen. Die Wall Street wurde nach der Holzwand benannt, die niederländische Kolonisten in diesem Gebiet 1653 gebaut haben, um sich gegen die Briten und Indianer zu verteidigen. Heute ist die südliche Spitze Manhattans als New Yorks Finanzbezirk bekannt, der die Wall Street, die New Yorker Börse NYSE, den Battery Park, den Southstreet Seaport, die Trinity Church und das Woolworth-Gebäude umfasst.