Rezession

Eine Rezession ist ein bedeutender Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität in der ganzen Wirtschaft. Sie ist normalerweise sichtbar bei der industriellen Produktion, Beschäftigung, Realeinkommen und Grosshandel/Einzelhandel. Der technische Indikator eines Konjunkturrückgangs ist zwei aufeinander folgende Quartale negativen Wirtschaftswachstums wie es gemessen wird durch das Bruttoinlandsprodukt eines Landes (BIP). Eine Rezession ist ein normaler (obgleich unangenehmer) Teil des Konjunkturzyklus. Ein Konjunkturrückgang dauert normalerweise sechs bis 18 Monate. Die Zinssätze fallen für gewöhnlich in rückläufigen Zeiten, um die Wirtschaft zu stimulieren, indem preiswerte Zinssätze angeboten werden, zu denen Geld geliehen werden kann.