Kapitalmarkt

Am Kapitalmarkt tätigen Unternehmen mittel- und langfristige Geldaufnahmen und Investitionen mit einer Laufzeit von mindestens einem Jahr. Kapitalmarkttransaktionen sind die Ausgabe von Wertpapieren (Aktien, Obligationen, Anlagefonds etc.). Die Ausgabe von Hypotheken oder sonstiger Kredite fällt in den Kreditmarkt. Im Unterschied dazu dient der Geldmarkt dem Handel kurzfristiger Finanzinstrumente.

Der Kapitalmarkt wird je nach Wertpapierart in einen Markt für Beteiligungsrechte (z.B. Aktien und Fonds) und einen Markt für Forderungsrechte (z.B. Anleihen) unterteilt.

Ebenfalls wird der Kapitalmarkt in Primärmarkt und Sekundärmarkt unterteilt. Im Primärmarkt erfolgt die Ausgabe von Wertpapieren, während diese nach Ausgabe im Sekundärmarkt gehandelt werden.