Hebel

Der Hebel wird bei der Bewertung von Optionen und Optionsscheinen herangezogen. Er ist der Faktor, um den die Option oder der Optionsschein stärker fällt oder steigt als das Basisinstrument (z.B. Aktie). Ein Hebel von 5 bedeutet, dass der Optionsschein theoretisch um 5 Punkte steigen/fallen muss, wenn der Kurs der zugrundeliegenden Aktie um 1 Punkt steigt oder fällt. Der Hebel wird unterteilt in Gearing (einfacher oder normaler Hebel) und Leverage (theoretischer Hebel).