Alpha

In der Finanzmarkttheorie bezeichnet α als Alphafaktor (Jensen-Alpha) das Mass für eine Extra-Rendite (positives Alpha) oder eine Minderrendite (negatives Alpha), gemessen am Vergleichswert (der Benchmark). Der Prozess, das Alpha vom Beta eines Portfolios zu verschieben, wird Portable Alpha genannt.