Die WIRTSCHAFTSINFORMATION - der Börsenbrief der Schweiz

Was ist die WIRTSCHAFTSINFORMATION?
Die WIRTSCHAFTSINFORMATION ist seit 1972 der bekannteste und renommierteste Schweizer Börsenbrief. Während in den letzten Jahrzehnten viele Finanzdienstleister sang- und klanglos untergegangen sind, ist die WIRTSCHAFTSINFORMATION immer noch ein fester Bestandteil auf dem Schweizer Markt für Finanzinformationen. Qualität zahlt sich eben aus! Dank unseres hervorragenden Netzwerkes zu Exponenten aus der Finanz- und Wirtschaftswelt gelingt es uns immer wieder, lukrative Gewinnchancen frühzeitig zu erkennen. Davon profitiert, wer unsere Anlage- und Börsentipps umsetzt und in Aktien, Rohstoffe, Edelmetalle oder Währungen investiert.

Aktienempfehlung und Börsentipps - Investieren mit der WIRTSCHAFTSINFORMATION
In Zeiten, in denen die Investoren im Sekundentakt mit Finanzinformationen überflutet werden, fällt es zunehmend schwerer, den Durchblick zu wahren. Deshalb werden Börsenbriefe wie die WIRTSCHAFTSINFORMATION, die wichtige von unwichtigen Informationen trennen, immer mehr zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel bei der persönlichen Geldanlage. Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit stundenlangen Analysen, sondern delegieren Sie diese Arbeit an uns. Denn Zeit ist Geld, und von beidem hat man bekanntlich immer zu wenig. Gönnen Sie Ihrem Vermögen eine Frischzellenkur und profitieren Sie dank unseren lukrativen Anlage- und Aktientipps von den zukünftigen Börsengewinnen! 

Die Anlagestrategie der WIRTSCHAFTSINFORMATION
Mit unkonventionellen Anlagemethoden versuchen wir mit unserem Börsenbrief, eine deutliche Outperformance gegenüber den gängigen Börsenindizes zu erwirtschaften. Unser Musterportfolio, welches Auskunft über wichtige Rendite- und Risikokennzahlen gibt, ist dabei für jeden Börsenanleger ein unentbehrliches Hilfsmittel bei der Geldanlage. Dank eines einfach verständlichen Selektionsrasters sind die Leser der WIRTSCHAFTSINFORMATION in der Lage, die Rendite- und Risikoparameter einer Aktie zu beurteilen und daraus die richtigen Schlüsse für die eigenen Anlageentscheide zu ziehen. Nie war es einfacher, auf die persönliche Investmentstrategie abgestützte Geldanlagen zu finden.
 
Welche Grundsätze muss ein Börsenanleger berücksichtigen?
Anlagehorizont: Das wichtigste Element in einem Anlageprozess ist der Faktor Zeit. Als Grundsatz gilt, dass Investieren langfristigen Finanzzielen, Sparen hingegen kurzfristigen Finanzzielen dient. Investieren Sie niemals Geld an der Börse, das Sie zur Sicherung Ihres gewohnten Lebensstandards benötigen. Nur wer über Mittel verfügt, welche langfristig verplant werden können, sollte an der Börse in Aktien, Rohstoffe, Edelmetalle und Währungen investieren. „Er hat an der Börse ein kleines Vermögen gemacht“, besagt der Volksmund. Unsere Version: „Dank der WIRTSCHAFTSINFORMATION machen Sie an der Börse ein grosses Vermögen“.

Diversifikation: Der grösste Fehler, den ein Börsenanleger machen kann, ist das Eingehen von Klumpenrisiken. Wer alles auf eine Karte setzt, geht ein sehr hohes Verlustrisiko ein, sollte eine Aktienposition in Schieflage geraten. Deshalb gilt der Grundsatz, dass man der Diversifikation des eigenen Aktienportfolios höchste Beachtung schenken muss. Der Selektionsraster im Musterportfolio der WIRTSCHAFTSINFORMATION gibt Auskunft darüber, welche Gewichtungsobergrenzen je definierter Risikoklasse tolerierbar sind. So können Sie die Risiken in Ihrem Wertschriftenportfolio elegant bewirtschaften.

Persönliches Risikoprofil:
Nicht jeder Anleger verfügt über die gleichen Rendite- und Risikoeigenschaften. Während einige Anleger bewusst auf spekulative Aktien setzen mit dem Ziel, überdurchschnittliche Gewinne einzufahren, gehen es andere Anleger etwas gemächlicher an und bevorzugen Aktien, mit denen es sich auch in hektischen Börsenzeiten noch ruhig schlafen lässt. Als Grundsatz gilt, dass überdurchschnittliche Börsengewinne nur dann möglich sind, wenn man auch überdurchschnittliche Risiken eingeht. Betrachten Sie Kursschwankungen aber nicht als eine Bedrohung, sondern als Chance auf zukünftige Gewinne. Denn nur was im Preis schwankt, bietet die Möglichkeit, günstig zu kaufen und teuer zu verkaufen. So funktioniert die Börse!

Börsenstrategie: „The trend is your friend“, lautet eine bekannte Börsenweisheit. Wer jedoch blind der breiten Masse hinterher rennt, folgt ihr meistens auch in den Abgrund. Bekannte Investmentlegenden haben ihr Vermögen damit gemacht, dass sie eingestiegen sind, bevor die breite Anlegerschar auf eine lukrative Gewinnmöglichkeiten aufmerksam wurde und ausgestiegen sind, als die Gier des Mainstream keine Grenzen mehr kannte. „Seid ängstlich, wenn andere gierig sind. Werdet gierig, wenn andere ängstlich sind“, so die Investmentphilosophie des US-Grossinvestors Warren Buffett. Die WIRTSCHAFTSINFORMATION verfolgt das Ziel, mit ihrer Anlagestrategie so anzulegen, wie es die wahren Börsengewinner tun: Der breiten Masse immer einen Schritt voraus zu sein! Ohne Geduld lässt sich an der Börse jedoch kein Geld verdienen. Wer seine Anlagestrategie immer den tagesaktuellen Finanznachrichten anpasst, geht letztlich leer aus. „Hin und her macht Taschen leer“, dieses Börsensprichwort kommt nicht von Ungefähr.

Sie sind nun bereit, den nächsten und vielleicht entscheidenden Schritt auf dem Weg zu Ihrem Anlageerfolg zu machen!